Skip to main content

Corona Epidemie

Vorläufige Änderung der Praxisabläufe

Angesichts der augenblicklichen Bedrohungslage durch COVID-19, möchten wir für Ihren Praxisbesuch auf einige neue Punkte hinweisen:

1. Wenn Sie grippeähnliche Symptome haben oder Kontakt zu Covid-19-infizierten Personen hatten, besprechen Sie dies telefonisch mit uns.

2. Umstellung der Praxisorganisation auf Terminsprechstunde mit ausreichenden Zeitfenstern, um möglichst wenig Patienten gleichzeitig in der Praxis zu haben und nach jedem Patienten und dessen Besitzer Kontaktflächen und Hände desinfizieren zu können.

3. Aufnahme der Tierhalterdaten und des Vorberichts bereits am Telefon/per E-Mail, um die Kontaktzeiten so kurz wie möglich zu halten.

4. Bitten leisten Sie den tierärztlichen Anweisungen Folge.

5. Bitte haben sie Verständnis, dass wir Sie nicht mehr – wie bisher gewohnt – mit Handschlag begrüßen.

6. Es kann ggf. sinnvoll sein, die Tiere mit ihren Besitzern vor der Praxis oder im Auto warten zu lassen, bis sie aufgerufen werden.

7. Im Eingangsbereich finden Sie Desinfektionsmittelspender, die vor dem Betreten der Praxisräume benutzt werden sollten.

8. Grundsätzlich pro Tier nur eine klinisch gesunde Tierbegleitperson, keine Kinder, keine Risikopersonen.

9. Tiere werden grundsätzlich vom Praxispersonal fixiert, die Position des Besitzers ist in Sichtweite des Tieres, aber mind. in 1 m Abstand zum Personal.

10. Nach jedem Patienten erfolgt eine gründliche Desinfektion der Kontaktflächen (Tisch, Türklinke).

11. Routinebehandlungen und -eingriffe sollten möglichst verschoben werden.

12. Weitgehende Umstellung auf bargeldlose Zahlung.

13. Wir empfehlen das Anlegen eines Mundschutzes (in Arztpraxen und überall da, wo ein 2 Meter Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln). Die Anleitungen zum Nähen einer Nasen-Mund-Maske finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Da sich die Situation tagesaktuell verändern kann, ist auch täglich mit einer Veränderung der Praxisabläufe und Empfehlungen zu rechnen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Aktuelles Geschehen Corona Epidemie und Haustiere

Sars-Coronavirus Typ 2 / Covid-19

FAQ: SARS-CoV-2 /Covid-19: Welche Rolle spielen Haus- und Nutztiere? (PDF)

Quelle: Friedrich-Loeffler-Institut

Mundschutz nicht verfügbar? Darum jetzt selber machen!

Kaufen Sie keinen medizinischen Mundschutz aus dubiosen Quellen!

Wegen des Versorgungsengpasses soll medizinischer Mundschutz dem Personal des Gesundheitswesens vorbehalten bleiben. Nähen oder basteln Sie Ihre Nasen-Mund-Maske daher selbst. Anleitungen finden Sie hier.

Lesen Sie unbedingt unser Merkblatt Nasen-Mund-Masken (PDF)

Wir begrüßen die Aktivitäten von #maskeauf (Twitter) bzw. maskeauf.de (Web).

 

Arbund: Sie brauchen einen Mundschutz und können nichts mehr bestellen ! (Link)

Stadt Essen – Nähanleitung Mund-Nasen-Schutz (PDF)

Quelle: radioessen / Beitrag: Jugendberufshilfe in Essen näht Schutzmasken für die Mitarbeiter der Feuerwehr (Link)

MALU Nähcafé: Nähanleitung Mundschutz (Link)

Instructables.com: DIY Cloth Face Mask (Link)

SpectrumLocalNews: At Brooklyn Health Facility, Coffee Filters Eyed in Mask Shortage (Link)

Consumer.org.hk: Reuse Mask? DIY Mask?

SmartAir: What Are The Best Materials for Making DIY Masks? (Link)

Hong Kong Free Press: Coronavirus: A definitive guide to buying and using face masks, by a viral immunologist (Link)

 

Literatur:

NZZ: Soll man in der Öffentlichkeit Schutzmasken gegen das Corona-Virus tragen oder nicht? (Link)

Sciencemag.org: Not wearing masks to protect against coronavirus is a ‘big mistake,’ top Chinese scientist says (Link)

The Washington Post: Simple DIY masks could help flatten the curve. We should all wear them in public. (Link)

Lancet: Rational use of face masks in the COVID-19 pandemic (Link)

WHO: Rational use of personal protective equipment for coronavirus disease 2019 (COVID-19)

Hong Kong: Guidelines on Prevention of Coronavirus Disease 2019 (COVID-19) for the General Public (PDF)

Südkorea: COVID-19 Guideline (Link)

AWMF-Leitlinien: Hygieneanforderungen bei ausgewählten respiratorisch übertragbaren Infektions-Erkrankungen (aerogen und Tröpfchen) (Link)

Video: Damit sich keiner ansteckt: Richtig husten und niesen

Video: The Safe Hands challenge


NEU: Selektive Kräutertherapie für Pferde

Effektive natürliche Heilkraft - ausgewählt durch den instinktiven Verstand Ihres Pferdes

Neben der optimalen Fütterung und der Gestaltung artgerechter Lebensbedingungen, können wir Pferde wunderbar therapeutisch und vorbeugend mit Kräutern versorgen. Kräuter kommen der natürlichen Ernährung der Pferde sehr entgegen. Als ursprüngliche Bewohner von sehr kargen Gebieten sind sie es gewohnt Pflanzen auszuwählen, die ihrer Verdauung und ihrem Stoffwechsel gut tun.

Wie funktioniert die selektive Kräutertherapie?

Am Anfang steht eine ausführliche Untersuchung des Pferdes. Die Analyse seiner Lebensbedingungen wird durch gezieltes Fragen und durch wichtige Angaben des Pferdehalters erfaßt. Aus dem Gesamtbild ergibt sich eine Auswahl an Kräutern, die sich für das Pferd in seiner momentanen Situation positiv auf die Verdauung, den Stoffwechsel und seine Psyche auswirken können. Die Kräuter sind in naturbelassener, grober Struktur getrocknet und in Bio-Qualität.

Auf der Hand werden sie dem Pferd einzeln zum Testen angeboten. Es kann nun selbst die Kräuter auswählen, welche seinem Wohlbefinden am zuträglichsten sind. Aus den ausgewählten Kräutern wird dann eine Mischung erstellt, die für einen Zeitraum von ca. 4 Wochen täglich verabreicht wird. Die Kräuter (evtl. gemeinsam mit Leinsamen) werden mit kochendem Wasser übergossen und nach einer Ziehzeit von 30 Minuten handwarm dem Pferd gefüttert.

Nach Ablauf der 4 Wochen findet je nach Bedarf eine erneute Auswahl der Kräuter durch das Pferd statt.

Vorteile der selektiven Kräutertherapie

Das Pferd kann einzelne Kräuter gezielt selbst auswählen. In fertigen Kräutermischungen, die oft pulverisiert sind oder in Pelletform angeboten werden, ist diese Auswahl für das Pferd nicht möglich.

Die natürliche Struktur der Kräuter läßt eine lange Speicherung ihrer Inhaltsstoffe zu. Die ätherischen Öle verbleiben in den Pflanzenzellen ohne durch Zerkleinerungsvorgänge, wie das Pulverisieren flüchtig zu werden. Das ermöglicht eine hohe Konzentration an einer Vielzahl pflanzeneigener Wirkstoffe. Das natürliche Mengenverhältnis und die Zusammenstellung der Wirkstoffe einzelner Pflanzen erzielen eine optimale Wirkung und Verträglichkeit beim Pferd.

Durch das Verwenden von Bio-Kräutern wird der Organismus nicht mit zusätzlichen Problemstoffen, wie Pestiziden und Chemikalien (Konservierungsmittel, Stabilisatoren, etc.) belastet.


Bericht vom Bad Iburger Hundeschwimmen

Das Hundeschwimmen im Bad Iburger Freibad war wieder ein voller Erfolg. Das sonnige Wetter und ca. 200 begeisterte Hunde zogen ihre Halter ins Schwimmbad. Zahlreiche Nichthundehalter kamen um sich das fröhliche Treiben anzuschauen.

Viele Hunde wagten den Sprung ins kühle Nass und kamen als gefeierte Helden aus dem Wasser. Einige Hunde bevorzugten die Bauchplatschertechnik mit Anlauf, wieder andere liefen mutig über Wackelbahnen ins Wasser.

Über 100 Hunde vergnügten sich gleichzeitig frei auf dem Gelände. Das Zuschauen allein machte schon große Freude. Die glücklichen Gesichter der Menschen und die hochzufriedenen, meist nassen Hunde zeugten von einem gelungenen Tag.

Wir sollten uns öfter von der Lebensfreude unserer Vierbeiner anstecken lassen.

 

Alexandra Belihart-Neufeld

Hundeschwimmtag im Freibad Bad Iburg

Datum: 15.09.2019 Uhrzeit: 11:00 - 16:00 Uhr

Liebe Hundehalter

Ich möchte Sie herzlich einladen zum diesjährigen Hundeschwimmen.

Wie letztes Jahr, werde ich am Eingang zum Freibad den Impfpass und Versicherungsnachweis kontrollieren. Dann ist die Bahn frei für das Badevergnügen. Das Wetter soll prima werden.

Ich wünsche Ihnen jetzt schon viel Spass und herrlich glückliche Hunde.

Alexandra Belihart-Neufeld

 

http://hundimfreibad.de/

https://www.facebook.com/events/1818814568264045/

Ort: Freibad Bad Iburg
Eintritt pro Pfote 50ct.


Termine

Tierrettungskurs: Einführungslehrgang in die technische Großtierrettung für Feuerwehren

Ein Tierrettungskurs (Einführungslehrgang), der sich an Einsatzkräfte speziell der Feuerwehr richtet. Es werden verschieden Tiergruppen vorgestellt und Techniken vermittelt, wie diese gerettet oder evakuiert werden können.

Als Fachreferenten stehen neben dem Lehrgangsleiter Christian Meiser, Tierarzt und Tierrettungstrainer Dr. vet. Benno Neufeld, Dipl.-jur. Rechtsanwältin Anastasiia Meiser, Tierpflegerin Barbara Tremmel und Pferdewirtin Isy Niels auf dem Programm.

In Kooperation mit dem Wildpark Bad Mergentheim stehen für alle genügend Tiere zur Verfügung, um auf erste Tuchfühlung zu gehen.

Dazu findet das Seminar mit Gruppenübernachtungsmöglichkeit im Wildpark Bad Mergentheim statt.

Mehr Informationen und Anmeldung über

https://www.large-animal-rescue.de

Lehrgang Technische Großtierrettung

Tierrettungskurs für Polizei, Feuerwehr und Ersthelfer


Tiermedizin Experten

Wir haben unsere kurative Tierarztpraxis für Heim- und Begleittiere (Hunde, Katzen, Kaninchen, Vögel und Co.) in Bad Iburg eröffnet.
Methoden der Naturheilkunde, der Phytomedizin und Behandlungen mit RIKTA* (therapeutischer Veterinär-Laser) bilden einen Schwerpunkt in unseren Bemühungen um Ihr Tier. Wir beraten Sie umfassend in allen Ernährungsfragen und machen auch Hausbesuche. Wir engagieren uns sehr für den Tierschutz. Bei uns bekommen Sie hochwertiges von Tierärzten empfohlenes Premium-Tierfutter, sowie tierärztliche Spezialdiäten. Wir verfügen über eine mehr als 20jährige Berufserfahrung.

Lernen Sie uns kennen, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herzlichst Ihre Tierärztin Alexandra Belihart-Neufeld

 

RIKTA Quantentherapie mit 4 Wirkfaktoren: *NEU
* Impuls-Infrarot-Laserstrahlung
* pulsierende Breitband-Infrarotstrahlung
* pulsierendes Rotlicht
* permanentes Magnetfeld

 

Mitglied im Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V. [Homepage

Mitglied in der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. [Homepage